News

Muttenz: Kandidaturen der EVP für die Gemeindewahlen im März 2024

Die EVP Muttenz kann ihre bisherigen, erfahrenen Gemeindekommissionsmitglieder Timon Zingg und Thomas Buser zur Wiederwahl stellen

Birsfelden: Kandidaturen der EVP für die Gemeindewahlen im März 2024

Die Evangelische Volkspartei (EVP) tritt 2024 in Birsfelden sowohl bei den Gemeinderats- als auch den Gemeindekommissionswahlen an. 

Für den...

Sara Fritz kandidiert für den Gemeinderat

Die EVP Muttenz-Birsfelden freut sich, dass Sara Fritz für den Gemeinderat Birsfelden kandidieren wird. Die 38-jährige Kauffrau und Juristin bringt...

Sandra Kasper tritt wieder an

Sandra Kasper tritt wieder an

Die EVP möchte Ihnen, geschätzte Muttenzerinnen und Muttenzer, mit Sandra Kasper, eine vertrauenswürdige, engagierte...

Für den schnellen Ausbau der erneuerbaren Energien

Die Schweiz muss vorwärts machen bei der Nutzung von erneuerbaren Energien. Die Gemeinde Muttenz gab sich in der Energiestrategie Muttenz im letzten...

Wenn Muskelkater glücklich macht

Nicht wenige aus der Region sind mit einem Kater in die erste Septemberwoche gestartet. Für viele war nicht etwa das Feiern bis spät in die Nacht,...

Das Ende einer Ära

Am 1. Juli geht in unserer Sektion eine Ära zu Ende: Der EVP-Sitz in der Wahlregion 2 durfte unsere Sektion jahrzehntelang besetzen. Im Bild sehen wir...

Sandra Kasper tritt wieder an

Sandra Kasper tritt wieder an

Die EVP möchte Ihnen, geschätzte Muttenzerinnen und Muttenzer, mit Sandra Kasper, eine vertrauenswürdige, engagierte...

Sandra Kasper in den Gemeinderat

Die EVP Muttenz-Birsfelden nominierte Sandra Kasper für die Gemeinderatswahlen vom 18. Juni 2023

Ausflug zum Windkraftwerk auf dem Mont-Soleil im Berner Jura

Besichtigung des Windparks Mont-Soleil am Samstag, 6. Mai 2023

News der EVP Schweiz

19.12.2023 | 

EVP lehnt Asyl-Symbolpolitik auf dem Buckel verfolgter Frauen ab

Die Situa­tion für Frauen und Mäd­chen unter den Tali­ban in Afgha­nis­tan ist dra­ma­tisch: Ihnen dro­hen sys­te­ma­tisch Dis­kri­mi­nie­rung, Ver­fol­gung und Benach­tei­li­gung. Eine Motion der SVP ver­langte heute im Natio­nal­rat, eine euro­pa­weit koor­di­nierte Pra­xis zu stop­pen, die ver­folg­ten Afgha­nin­nen erleich­ter­ten Zugang zu Asyl in der Schweiz gewährt. Damit zielt die SVP aus­ge­rech­net auf die vul­nera­belste Gruppe der Frauen und Mäd­chen. Die EVP lehnt eine sol­che Ver­schär­fung zum heu­ti­gen Zeit­punkt strikt ab und ver­ur­teilt die Asyl-​Symbolpolitik auf dem Buckel ver­folg­ter Afgha­nin­nen. Der Natio­nal­rat ver­wies die Motion schliess­lich zur Vor­be­ra­tung in die Kommission.

12.12.2023 | 

EVP: Schuldenbremse Ja, kontraproduktive Kürzungen nein

Der Natio­nal­rat hat ges­tern das Bud­get 2024 ange­nom­men. Aus Sicht der EVP war es wich­tig, dass die Schul­den­bremse ein­ge­hal­ten wird. Kür­zun­gen bei Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit und Gerich­ten hält sie aller­dings für wenig sinnvoll.

06.12.2023 | 

EVP: Hass und Gewalt gegen Frauen muss strafbar werden

Der Natio­nal­rat hat heute einer Par­la­men­ta­ri­schen Initia­tive zuge­stimmt, wel­che Dis­kri­mi­nie­rung und Auf­rufe zu Hass und Gewalt gegen Frauen unter Strafe stel­len will. Der Vor­stoss war von der ehe­ma­li­gen EVP-​Nationalrätin Lilian Stu­der sowie Ver­tre­tern ande­rer Frak­tio­nen gleich­zei­tig ein­ge­reicht wor­den. Das gel­tende Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­ge­setz ver­bie­tet bereits die Dis­kri­mi­nie­rung von Per­so­nen oder Grup­pen wegen ihrer Rasse, Eth­nie, Reli­gion und sexu­el­ler Ori­en­tie­rung. Nun soll auch die Dis­kri­mi­nie­rung auf­grund des Geschlechts straf­bar werden.