News

Beteiligung statt Sachbeschädigung, sichtbar statt anonym!

Es scheint zuneh­mend Mode zu wer­den, poli­tisch im Ver­bor­ge­nen zu agie­ren. So haben Unbe­kannte in den letz­ten Tagen diverse Pla­kate ver­schie­de­ner Par­teien und Kan­di­da­tIn­nen ver­un­stal­tet und demo­liert.

Als EVP bedau­ern wir, dass poli­ti­sche Ansich­ten zuneh­mend anonym und unter Inkauf­nahme von Sach­be­schä­di­gung arti­ku­liert wer­den. Für die Zukunft bleibt zu wün­schen, dass wir zur poli­ti­schen Kul­tur Sorge tra­gen. Gleich­zei­tig laden wir die Zufrie­de­nen und die Unzu­frie­de­nen dazu ein, sich aktiv und sicht­bar an der poli­ti­schen Dis­kus­sion zu betei­li­gen, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und die hier­für beste­hen­den Gefässe zu nut­zen; zum Wohle unse­rer Gemeinde. Gleich­zei­tig hof­fen wir, dass es auch bei den Wah­len gegen­über allen Kan­di­da­tIn­nen und Par­teien vor allem um eines geht: Kon­struk­ti­ver Dia­log, Lösungs­su­che, Fair­ness!

EVP-Muttenz